Warning: strpos() expects parameter 1 to be string, array given in /home/.sites/148/site306/web/fl/wp-content/themes/enfold/includes/loop-index.php on line 46
, ,

Liehr: „Streichung des ‚Nachtbusses’ ist Anschlag auf Arbeitnehmer“

„In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurde die grundlose Streichung des Busses von Wien nach Purkersdorf um 0:50 unter der Woche mit SPÖ 2/3-Mehrheit beschlossen. Das ist ein Anschlag auf die Arbeitnehmer, weil der Bus ausgerechnet unter der Woche gestrichen wurde – am Wochenende verkehrt sowieso der JVP-N8BUZZ“, erklärt der NÖAAB-Obmann von Purkersdorf, Gemeinderat Florian Liehr.

 Kompromiss: durch SPÖ abgelehnt

Dazu kommt die Tatsache, dass dieser Rückbau des öffentlichen Verkehrs auf einer einzigen Fahrgastzählung eines Tages fußt. Dazu Liehr: „Eine Kompromissvariante wäre gewesen, den Bus ein weiteres Jahr zu führen und die Fahrgastbewegungen über ein bis zwei Wochen zu beobachten. Unsere Stadt ist sowieso nicht gesegnet mit Spätverbindungen. Die wenigen Möglichkeiten zu streichen ist dagegen unüberlegt und kontraproduktiv.“

Geringe Kosten – großer Nutzen

Darüber hinaus wären die Kosten nicht besonders hoch. „Die gesamte Buslinie hätte die Stadtgemeinde rund 19.000 Euro für ein ganzes Jahr gekostet – davon wäre jedoch rund ein Drittel gefördert worden. Ich bin wirklich entsetzt, mit wie wenig Vorausblick manche Menschen in der Gemeinde vorgehen. Noch dazu, wo Geld mit beiden Händen zum Fenster hinaus geschmissen wird für sinnlose Projekte, oder Projekte, die niemals stattfinden – wie beispielsweise die Kinderuni“, so der NÖAAB-Obmann.