Warning: strpos() expects parameter 1 to be string, array given in /home/.sites/148/site306/web/fl/wp-content/themes/enfold/includes/loop-index.php on line 46
, , ,

Endlich: Die Treppe beim Bahnhof Purkersdorf ist renoviert

Renovierte Treppe Purkersdorf-Gablitz

Lange hat es gedauert, aber endlich ist die Fußgängertreppe beim Bahnhof Purkersdorf-Gablitz renoviert worden. Etliche nervenaufreibende Bitten und Mails, aber es ist vollbracht. Vielleicht wäre – ob dieser Großzügigkeit – jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, mehr einzufordern: Nämlich einen guten Fahrplan.

Verbesserungen bei ÖBB sind zeitaufwändig!

Vor gar nicht allzu langer Zeit fehlte beim Bahnhof Purkersdorf-Gablitz in Richtung St. Pölten ein Fahrkartenautomat. Auf den ersten Blick kein Problem, da man ja auch im Zug selbst Fahrkarten erwerben kann (beim Schaffner nämlich). Wer das ausprobiert hat, musste jedoch bald feststellen: Das kommt ziemlich teuer. Der Schaffner verkauft die Fahrkarte dann nämlich mit einem kräftigen Aufpreis, weil er sich darauf stützt, dass die Westbahn eine sogenannte „Selbstbedienungsstrecke“ ist. Man kann ja auch auf den anderen Bahnsteig (in Richtung Wien) gehen und sich dort eine Karte kaufen. Und das darf man sich dann als Steuerzahler, der die ÖBB jährlich mit 7 Milliarden Euro (!) stützt anhören.

Seitens der ÖVP haben wir daher vehement die Installation eines Fahrkartenautomatens in Richtung St. Pölten gefordert – mit Erfolg! Im September 2009 stellte die ÖBB nach langwierigen Interventionen unsererseits einen Fahrkartenautomaten auf.

Der neue Fahrkartenautomat

Für Sie erreicht: Der neue Fahrkartenautomat

Ähnliches war auch notwendig, damit endlich die Fußgängertreppe bei der Station Purkersdorf-Gablitz renoviert wurde. Und ähnliches – mit noch mehr Nachdruck – wird auch notwendig sein, um endlich eine gute Taktfrequenz für die Pendlerinnen und Pendler auf der Westbahn zu erreichen.

Für einen besseren Fahrplan

Den neuen Fahrplan können Sie sich hier: ÖBB-Fahrplan 2011 ansehen. Und Sie können auch Ihren Unmut darüber ausdrücken – und zwar hier: ÖBB-Kontakt

Ich versichere Ihnen, ich werde mich auch weiter im Interesse der Pendlerinnen und Pendler einsetzen und erst dann „aufgeben“, wenn wir in Purkersdorf einen 15-Minuten-Takt von und nach Wien erreicht haben.